Das Kinderdorf "Munaychay"

Das Kinderdorf ist wohl das Herzstück unserer Organisation. Es befindet sich im Chicon-Tal auf einer Höhe von etwa 3000m unterhalb des Chicon-Gipfels. Das Kinderdorf liegt ungefähr 60km von Cusco entfernt.


Ungefähr 70 Kinder -Waisen, Halbwaisen oder Kinder deren Eltern keine angemessene Pflege bieten können- haben in Munaychay ein neues Zuhause gefunden und können dort in einem sicheren Umfeld aufwachsen. Neun Hausmütter, auch "tias" genannt, sorgen sich um das Wohlergehen eines jeden Kindes. Insgesamt besteht das Munaychay-Team noch aus einem Administrator, einem Psychologen, zwei Sozialarbeitern, drei Köchen und 15 Freiwilligen, die zusammen mit dem ganzen Team von "Corazones para Peru" für ein sicheres und glückliches Umfeld sorgen.

Das Kinderdorf wird durch Spenden finanziert, die es erlauben die Kindern mit einem Zuhause, Bildung, gesunder Ernährung, medizinischer Versorgung und viel Liebe zu versorgen: die Grundlage für eine bessere Zukunft!
 

Andere Programme in dieser Kategorie


2008

Lernen mit Herz

Eine solide Schulausbildung ist die Basis für ein selbstbestimmtes Leben ohne Armut und Gewalt. In Peru ist der Abschluss einer weiterführenden Schule Voraussetzung dafür, dass Jugendliche einen Ausbildungs- oder Studienplatz bekommen.

mehr erfahren
2009

Blumenpostkarten

Sechs Frauen aus den umliegenden Bauerngemeinden stellen in unserer Blumenwerkstatt Gruß- und Glückwunschkarten mit Blüten her. Die andinen Blumen werden extra für diesen Zweck angebaut, gepflückt und getrocknet.

mehr erfahren
2015

Schulspeisungsprogramm

Mit vollem Bauch lernt es sich besser. Eine warme Mahlzeit ist jedoch nicht für jedes Schulkind in den Anden Perus eine Selbstverständlichkeit. Aufgrund von Armut, Unwissenheit oder Vernachlässigung der Eltern ist die Ernährungssituation unzureichend. Viele Kinder sind unterernährt und weisen körperliche Mangelerscheinungen auf. Das ist kein guter Nährboden für Bildung.

mehr erfahren