Über uns

Dr. Dieter Arnold gründete im Dezember 1998 in Königstein gemeinsam mit Freunden den gemeinnützigen Verein "Herzen für eine neue Welt e.V.".

Herzen für eine neue Welt

Zielsetzung war und ist es, die Lebensbedingungen der Landbevölkerung und vor allem der Kinder im Chicún-Tal in den Anden Perus nachhaltig zu verbessern.

Seit 1998 schufen wir gemeinsam in deutsch-peruanischer Teamarbeit mit Herz und Seele verschiedene soziale Einrichtungen (Link zu Projekten) im Rahmen einer langfristigen Hilfe zur Selbsthilfe. Wir engagieren uns gemeinsam mit den Menschen vor Ort in den Bereichen Bildung, Gesundheitsvorsorge, Umweltschutz, Verbesserung der Infrastruktur, Gleichstellung der Geschlechter und lokale Wirtschaftsförderung.

Corazones para Perú

Parallel dazu wurde der peruanische Trägerverein namens "Corazones para Perú" gegründet. Mit einem Kooperationsvertrag zwischen beiden Vereinen verpflichtet sich "Herzen für eine Neue Welt e.V." für die Finanzierung der Projekte, die der Trägerverein "Corazones para Perú" vor Ort umsetzt. Unser Organisationsplan (Organigramm einfügen) schlüsselt Ihnen die Struktur unseres Vereins auf. In die Vereinssatzung können Sie hier Einblick nehmen.

Der Verein

Der Verein finanziert sich in erster Linie über Patenschaften und Spenden von Einrichtungen und Organisationen, aber vor allem auch von Privatpersonen. Wir arbeiten mit Partnern zusammen wie dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) der deutschen Bundesregierung sowie privaten Unternehmen. Erfahren Sie hier mehr über das Spendenaufkommen der letzten Jahre. Download Geschäftsbericht 2018

Das Herzen Team

Wir sind ein Team, das sich aus freiwilligen, ehrenamtlichen und angestellten Menschen zusammenstellt. Alles haben sie eines gemein: Ein großes Herz für Peru.

Unsere Mitarbeiter aus Deutschland

Dr. Dieter Arnold (†)

Gründer des Vereins

Gerhard Benner

Erster Vorsitzender des Vereins

Dr. Walter Leidinger

Zweiter Vorsitzender des Vereins

Angelika Kilb

Buchhalterin und Patenschaftsverwalterin

Sandra Seltmann

Projekt "Lernen mit Herz"

Astrid Daling

PR und Öffentlichkeitsarbeit

Hildegard Wagner

Patenmutter und ehrenamtliche Mitarbeiterin

Unsere Mitarbeiter aus Peru

Boris Morante Vargas

Aprender con corazón / Lernen mit Herz

Elizabeth Guevara Mancilla

Schulnetzwerk und Projekt für Menschen mit Behinderung

Antoinette Castaman Diaz

Öffentlichkeitsarbeit

Joyce Serrano Champi

Assistenz der Direktion und Inventar

Keynner Jaco Borda

Instandhaltung/Hausmeister

Silvia Lösch

Psychologin & Freiwilligenkoordinatorin

Maria Leuschner

Freiwilligenkoordinatorin

Katja Chrobaczek

Sozialassistentin in ACC und Munaychay

Unsere Meilensteine

2015

Einweihung von zwei neuen Gebäuden in Chupani und Chaullaccocha, die von den Schulen als Speisesäle genutzt werden.
Bau einer neuen Fischzuchtanlage in Santa Rosa.
Auszeichung zur Stiftung des Jahres 2016 durch das Land Hessen.

2014

Einweihung des neuen Kreativzentrums in Munaychay.
Renovierung und Instandhaltung dcs Kinderdorfs.
Auszeichnung zur Stiftung des Monats Dezember 2014 durch das Land Hessen.
Nach dem Tod von Dr. Dieter Arnold beschloss der Vorstand, das Projekt in seinem Sinne weiterzuführen. Das Ziel ist es, das Projekt in der Qualität zu erhalten, in der es jetzt besteht.

2013

Katastrophenhilfe für die Betroffenen einer Überschwemmung in Tanccac.
Einweihung eines Fischrestaurants in Huilloc.
Fertigstellung von Haus 8 in Munaychay.

2012

Inbetriebnahme der ersten Fischzuchtanlage in Huilloc.
Einweihung eines Mehrzweckzentrums in der Grundschule Huilloc.
Fertigstellung eines Dorfgemeinschaftshauses in Huilloc.
Ausstattung eines PC-Zentrums an der weiterführenden Schule in Huilloc.
Anschaffung einer zweiten transportablen Zahnarztstation.
Auszeichnung der Kinderkrippe Wawa Wasi durch das Familienministerium in Peru.

2011

Beginn des Projektes Lernen mit Herz zur Bildungs-Förderung von Kindern aus einkommensschwachen Familien.
Bau von Lehrerzimmer und Speisesaal in der Schule Huilloc.
Einweihung der Geschäftsstelle in Königstein.
Eröffnung einer Hühnerzucht im Agrarzentrum Santa Rosa.
Eröffnung der Kinderkrippe Wawa Wasi in Chicón.

2010

Beginn des Projektes Munaychay 2 zur Unterstützung volljähriger Munaychay-Jugendlichen.
Bau, Einweihung und Ausstattung eines Gesundheitszentrums in der Gemeinde Huilloc, in der Nähe von Ollantaytambo/ Cusco.
Bau, Einweihung, und Ausstattung eines Speisesaals für den Kinder-garten sowie die Schule in Huilloc.
Bau eines Computerzentrums, einer Küche und einer Aula in der Schule Ccotohuineho.
Katastrophenhilfe für die Betroffenen der Überschwemmungen von Januar bis März 2010 in der Region Urubamba.
Eröffnung der Banco Port in Urubamba.
Beginn der Finanzierung der täglichen Schulverpflegung für die Kinder in den Schulen Ccotohuincho und Huilloc.
Ausstattung eines projekteigenen Schreinereibetriebes.

2009

Einrichtung eines PC-Zentrums in der Schule Yanahuara.

2008

Einweihung eines Versammlungshauses im Kinderdorf Munaychay für Feiern und Versammlungen (Aula mit zentraler Küche).
Bau von zwei weiteren Gewächshäusern für das Agrarzentrum Santa Rosa.
Bau von zwei Klassenräumen in der Schule in Ccotohuincho.
Bau einer Brücke in Yanaconal Chicón zur Verbesserung der Infrastruktur.
Ausbau des Kreativzentrums Tür die handwerkliche und kreative Förderung der Kindor aus Munaychay.
Bau einer Küche und eines Speisesaals in der Schule in Ccotohuincho.
Beginn des Projektes für die Unterstützung von Menschen mit Behinderung in der Region Urubamba.

2007

Bau des siebten Kinderhauses für 10 Kinder in Munaychay.
Bau einer Sporthalle für Munaychay.
Bau eines weiteren Gewächshauses mit 500 m2 Grundfläche für Santa Rosa.
Verbesserung des Wassersystems für die Versorgung von Munaychay.
Beginn eines Mikrofinanz-Projektes für Existenzgründer.
Bau eines öffentlichen Ofens auf dem Gemeinschaftsplatz San lsidro/Chicón.
Finanzierung von täglicher Schulverpflegung in der Grundschule Chicón.

2006

Bau einer öffentlichen Bäckerei auf dem Dorfplatz der Bauerngemeinde San Isidro/Chicón.
Baubeginn des Agrarzentrums Santa Rosa: ein Gewächshaus mit 100 m² Grundfläche für die Verpflegung des Kinderdorfes Munaychay.
Einstellung und Finanzierung von vier Lehrkräften Für die Schule der Gemeinde Chicón durch unser Projekt.
Bau des sechsten Kinderhauses für 10 Kinder in Munaychay.
Bau eines Abenteuer-Kinderspielplatzes in Munaychay.

2005

Bau eines Freiwilligenhauses in Munaychay für Freiwillige und Praktikanten, die bei uns ein soziales Jahr absolvieren.
Verbesserung der Infrastruktur zum Gemeindehaus in der Gemeinde San Isidro/Chicón zur besseren Erreichbarkeit des Gesundheitszentrum.
Neue Ausstattung der Untersuchungsräume für Allgemeinmedizin, Zahnmedizin, Laboruntersuchungen und Ultraschalluntersuchungen.
Angliederung eines Computerzentrums mit 25 PCs in der Schule Escuela de Espe ranza (Schule der Hoffnung) in der Gemeinde San Isidro/Chicón.
Bau von zwei Klassenräumen in der Schule in Ccotohuincho.

2004

Bau eines Kreativzentrums für die Unterstützung der Entwicklung der Kinder durch kreative Tätigkeiten.

2002

Bau des dritten Kinderhauses für das Projekt Munaychay im Chicón-Tal für 10 Kinder.

2001

Bau des zweiten Kinderhauses von Munaychay für 10 Kinder.
Beginn des Schulnetzwerkes: Ausbau, Renovierung und Ausstattung der Grundschule Ikarus Escuela de Esperanza (Schule der Hoffnung) für 200 Kinder.

2000

Bau des ersten Kinderhauses für das Projekt Munaychay im Chicón-Tal für 10 Kinder.

1999

Bau des Gemeindezentrums in San Isidro/Chicón, mit einem Dorfplatz, einem Versammlungsraum, einer Schreinerei, einer Schlosserei und einem Gesundheitszentrum.
Bau einer Kirche in der Bauerngemeinde San lsidro/Chicón.

1998

Aufbau und Ausstattung des Kindergartens in der auerngemeinde San lsidro/Chicón für 50 Kinder.