Lernen mit Herz

Eine solide Schulausbildung ist die Basis für ein selbstbestimmtes Leben ohne Armut und Gewalt. In Peru ist der Abschluss einer weiterführenden Schule Voraussetzung dafür, dass Jugendliche einen Ausbildungs- oder Studienplatz bekommen.

Vielen Familien mangelt es jedoch an den finanziellen Mitteln, um den Schulbesuch der sogenannten "Secundaria" ihrer Tochter oder ihrem Sohn bezahlen zu können. Häufig tragen Kinder durch ihre Arbeitskraft außerdem dazu bei, die Einnahmen und somit das Überleben der Familie zu sichern. Dann bleibt jedoch keine Zeit mehr für den Schulbesuch.

In unserem Projekt "Lernen mit Herz" bieten wir derzeit 60 bedürftigen Familien Förderung an, sodass sie sich den Besuch ihres Kindes auf einer weiterführenden Schule leisten können. Wir besorgen Schulmaterialien und kompensieren die fehlende Arbeitskraft durch eine monatliche Unterstützung. "Lernen mit Herz" ist jedoch keine rein finanzielle Förderung, sondern bedeutet auch viel Aufklärungsarbeit mit den Jugendlichen und vor allem mit ihren Eltern - es mangelt nämlich oft nicht nur am Geld, sondern auch am Bewusstsein darüber, wie wichtig der weitere Schulbesuch ist. Langfristig ist Bildung eine Grundlage dafür, dass zukünftig weniger Kinder in Urubamba und der Umgebung auf externe Unterstützung angewiesen sind.

Andere Projekte

2009

Blumenpostkarten

Sechs Frauen aus den umliegenden Bauerngemeinden stellen in unserer Blumenwerkstatt Gruß- und Glückwunschkarten mit Blüten her. Die andinen Blumen werden extra für diesen Zweck angebaut, gepflückt und getrocknet.

mehr erfahren
2018

Fischzuchtanlage in Huilloc

Unser größtes Social Business ist eine Fischzuchtanlage auf über 3.500 Metern Höhe in der Bauerngemeinde Huilloc, gelegen in einem wunderschönen Tal etwa 30 Minuten oberhalb des Touristenortes Ollantaytambo. Die Anlage wurde in Kooperation mit der Dorfgemeinde gebaut, die ebenfalls von den zukünftigen Einnahmen profitieren wird.

mehr erfahren
2003

Wawa Sonqo

Wawa Sonqo ist eine Kinderkrippe, die im April 2011 im Chicón-Tal, etwas unterhalb des Kinderdorfes Munaychay, eröffnet wurde. "Wawa Sonqo" heißt auf Quechua „Babyherz“. Kleinkinder im Alter von sieben Monaten bis drei Jahren werden dort ganztags betreut und haben so die Möglichkeit mit anderen Kindern zu spielen. 

mehr erfahren