Programm "Schulnetzwerk"

Wir unterstützen aktuell 14 bedürftige Schulen mit Sachmitteln und Lehrerinnen oder Lehrern und ermöglichen eine ausgewogene Schulspeisung für ca. 1.100 Kinder täglich.


„Der nachhaltigste Weg aus der Armut ist der Schulweg.“

Obwohl in Peru seit einigen Jahren die Schulpflicht besteht, ist das Thema Bildung vor allem in den ländlichen Regionen noch nicht angekommen. Es fehlt an Räumlichkeiten, an Material und an Lehrern. Schulkinder müssen oft stundenlange Fußmärsche auf sich nehmen, um zur Schule zu laufen. Deshalb ist einer unserer Schwerpunkte die Verbesserung der Bildungschancen und -bedingungen in den Hochanden Perus - Region Cusco.
Mit unserem Schulnetzwerk finanzieren wir zurzeit 14 arme Schulen mit Schulmaterial, verbessern die Schulspeisung, insbesondere der Grundschulen und unterstützen Sekundarschulen mit Englischunterricht, Computerzentren und in den MINT - Fächern.

Andere Programme


0

Programm „Soziale Assistenz“

Wir setzen uns dafür ein, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung und jungen Müttern mit Kindern in der Region von Urubamba nachhaltig zu verbessern und ihre Rechte zu schützen. Nicht selten leben diese Menschen am Rande der Gesellschaft, werden ausgeschlossen oder sogar sozial verachtet.

mehr erfahren
0

Programm "Jugendförderung"

Wir begleiten die Berufsausbildung bzw. das Studium von 30 Jugendlichen, die unser Kinderdorf verlassen oder bereits durch das Programm „Lernen mit Herz“ gefördert wurden.

mehr erfahren
0

Programm "Lernen mit Herz"

Wir fördern die Schulausbildung von Kindern bedürftiger Familien durch Betreuung, soziale Assistenz und finanzielle Hilfe für die Familien.

mehr erfahren